Startseite Zahnarztpraxis Georg Simonek
News & Informatives

[07 / 2013] Lohnende Zahnkontrolle
Wie man den Eigenteil für Zahnersatz durch regelmäßige Vorsorge senken kann...
[weiter lesen]

[06 / 2013] Durchbruch in der Zahnmedizin
Zahnimplantate schmerzarm und bezahlbar! / Revolutionäre Medizin-Innovation aus...
[weiter lesen]

Vom Zahnzieher zum Dentalspezialisten

Terminvereinbarung

Telefon: (0355) 5 26 11 11

Sprechzeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

 08:00-12:00 Uhr
 08:00-12:00 Uhr
 
 08:00-12:00 Uhr
 geschlossen

  14:00-18:00 Uhr
  15:00-20:00 Uhr
  14:00-18:30 Uhr
  13:00-18:00 Uhr

 
Samstag nach Vereinbarung
Anmeldeschluß für Schmerzpatienten ist 16.30 Uhr

News & Informatives

[06 / 2013] Durchbruch in der Zahnmedizin
Zahnimplantate sind die moderne Alternative zu Teil- und Vollprothesen, die wegen ihrer Gaumenplatten und Unterzungenbügeln die Lebensqualität ganz erheblich beeinträchtigen. Aber Zahnimplantate waren bisher nicht nur teuer, sondern die Implantation war mit erheblichen Schmerzen und einer langen Behandlungszeit von bis zu einem Jahr verbunden.

Der deutsche Implantologe Dr. Armin Nedjat hat die Implantationsmethode verfeinert und eine minimal-invasive Zahnimplantation entwickelt. Die patientenfreundliche minimal-invasive Methodik der Implantation (kurz MIMI) ist ein seit über 25 Jahren bewährtes Verfahren. Aber erst die Entwicklung von MIMI-geeigneten Implantaten in Verbindung mit einem standardisierten Implantationsverfahren brachte 2007 den Durchbruch. Seit dem wurden bereits über 300.000 Implantate von ca. 3.000 Zahnarztpraxen patientenfreundlich eingesetzt.

MIMI unterscheidet sich deutlich von einer herkömmlichen Implantation, denn sie dauert i.d.R. nur wenige Minuten pro Implantat und ist schmerzarm - viele Patienten sprechen sogar von schmerzfrei. Schwellungen und lang anhaltende Schmerzen sind quasi unbekannt, die Patienten nehmen am nächsten Tag wieder ihren Alltag auf. Die Behandlung ist spätestens nach ca. 8 Wochen mit dem Einsetzen der Krone abgeschlossen. Dieser reduzierte Behandlungsaufwand schlägt sich auch im Preis nieder und kann bis zu 50% preisgünstiger sein.

Diese moderne Behandlungsmethode setzt ein Implantat-System voraus, das für diese Methode konzipiert wurde und der Zahnarzt muss mit der Methode vertraut sein. Dr. Nedjat hat ein Premium-Implantat-System "Made in Germany" entwickelt und bildet in seinem Schulungszentrum in Frankfurt/Main Zahnärzte in dieser sanften Implantationsmethode aus.

Hierzu Dr. Armin Nedjat: "Dank dieses modernen Verfahrens können sogar Patienten mit nur einem geringen Kieferknochenangebot Implantate ohne schmerzhaften Knochenaufbau eingesetzt werden. Das Alter der Patienten spielt übrigens keine Rolle: unsere älteste Patientin ließ sich mit 99 Jahren 4 Implantate setzen - und das, obwohl sie Raucherin war."

Quelle: www.mimi-info.de